Professionelle Interviews und Pressearbeit aus dem Gesundheitswesen

Alter fordert Umdenken

Kostenfreies Intensiv-Seminar zur Zertifizierung AltersTraumaZentrum DGU®

Der demografische Wandel erfordert ein Umdenken aller Entscheider und Fachkräfte im Gesundheitswesen. Dem trägt die neue Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) Rechnung. Das Zentrum für Alterstraumatologie am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart ist eine der ersten zertifizierten Pilotkliniken als AltersTraumaZentrum DGU®.

Dr. med. Kirstin Börchers (li.) mit ihrem Team. Bild: Marie-Theres Niessalla
Dr. med. Kirstin Börchers (li.) mit ihrem Team. Bild: Marie-Theres Niessalla

Kostenfreies Intensivseminar

Qualitätsmanagement-Expertin Dr. Kirstin Börchers von der auf die Gesundheitsbranche spezialisierten Unternehmensberatung QM BÖRCHERS CONSULTING + begleitet solche Zertifizierungsprozesse mit ihrem Team. Jetzt konnte Dr. Börchers ihren Kollegen Dr. Janosch Burkhardt vom Zentrum für Alterstraumatologie am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart als Gastdozenten für das kostenfreie Intensivseminar “Zertifizierung als AltersTraumaZentrum DGU® – Vorbereitung und Ablauf des Zertifizierungsverfahrens” gewinnen. Dr. Burkhardt wird über seine Erfahrung hinsichtlich der Zertifizierung berichten. Das Seminar richtet sich an interessierte Chefärzte, Zentrumsleiter und Geschäftsführer. Es ist kostenfrei.

Ausgewiesene Expertin

Exkurs: Dr. Börchers berät mit ihrem Team seit vielen Jahren erfolgreich und nachhaltig Zentren der wissenschaftlichen Fachgesellschaften. Für die gelernte Gynäkologin hat die Versorgung geriatrischer Frakturpatienten zunehmende gesellschaftliche, medizinische und ökonomische Relevanz.

Das Zertifizierungverfahren

So stellt das Zertifizierungsverfahren „AltersTraumaZentrum DGU®“ die medizinischen und sozialen Bedürfnisse der älteren Verletzten in den Kliniken in den Vordergrund. Ein Team aus Unfallchirurgen, Altersmedizinern, Pflegekräften und Rehabilitationsspezialisten arbeitet dabei berufsgruppenübergreifend und interdisziplinär und versorgt die geriatrischen Patienten individuell und auf hohem Niveau. Herausgebende Stelle des Zertifizierungsverfahrens ist die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. Das Zertifikat wird durch die akkreditierte Zertifizierungsstelle „CERT iQ“ im Rahmen eines umfangreichen, unabhängigen Verfahrens erteilt.

Zeitfenster der Implementierung

Dr. Börchers Beratungsleistung beginnt mit einem eintägigen Kurz-Check des jeweiligen Zentrums zur Abschätzung der Zertifizierungsreife. Ihre und die Kernkompetenz ihres Teams sieht sie anschließend in der professionellen Unterstützung des Aufbaus umfassender und nachhaltiger Zentrumsstrukturen. Das Börchers-Versprechen: Nach etwa sechs bis neun Monaten Consulting ist das Ziel erreicht, die abweichungsfreie und erfolgreiche Zertifizierung!

Zusammenfassung

Auf dem jetzt angekündigten Intensivseminar haben Chefärzte, Zentrumsleiter und Geschäftsführer die Gelegenheit, das Zertifizierungsverfahren AltersTraumaZentrum DGU® aus erster Hand kennenzulernen – kostenfrei und auf Wunsch in Begleitung eines weiteren Gastes.

  •  Was? Intensivseminar “Zertifizierung als AltersTraumaZentrum DGU® – Vorbereitung und Ablauf des Zertifizierungsverfahrens”
  •  Veranstalter? Kirstin Börchers und das Team von QM BÖRCHERS CONSULTING +
  •  Zielgruppe? Chefärzte, Zentrumsleiter und Geschäftsführer
  •  Wann? 20. November 2014, 15.30 h – 17.30 h
  •  Wo? Bochumer Straße 42, 44623 Herne
  •  Kosten? Anmeldung unter http://www.qm-boerchers.de/Antwortfax-ATZ.pdf erforderlich.

 

Hinweis an die Medien:

Das Intensivseminar ist für Sie als Fachjournalist/In eine optimale Möglichkeit, sich umfassend über das Thema Zertifizierung als AltersTraumaZentrum DGU® zu informieren und sich mit Kollegen und Fachleuten auszutauschen. Fühlen Sie sich darum herzlich eingeladen.

 

Zum Veranstalter:

Dr. Kirstin Börchers ist Gründerin und Inhaberin der QM BÖRCHERS CONSULTING + in Herne. Die aus den Medien bekannte Qualitätsmanagement-Expertin für die Gesundheitsbranche feiert in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen ihrer Unternehmensberatung. Unter einem Dach bieten verschiedene Spezialisten Beratung im Gesundheitswesen, Qualitäts- und Risikomanagement sowie die Vorbereitung von Zertifizierungen und Audits. Auch Reorganisations- und Sanierungsberatung sowie Krisenmanagement zählen zum Portfolio. Mit hohem persönlichen Engagement, über viele Jahre erworbenem Fachwissen und ausgewiesener Expertise trägt das gesamte Team dazu bei, dass die Mandanten stets professionell, ergebnisorientiert und zielführend beraten werden. Ein Auszug der Vita der in den 1960er Jahren in Kamerun geborenen Ärztin vermittelt einen Eindruck ihrer Arbeit und ihrer Berufung. / Zuständige Kammer: Ärztekammer Westfalen-Lippe

 

Kontakt
QM BÖRCHERS CONSULTING +
Bochumer Straße 42
44623 Herne
Telefon: +49 2323 3845203
E-Mail: kontakt@qm-boerchers.de
Internet: http://www.qm-boerchers.de
 
Pressekontakt QM BÖRCHERS CONSULTING +
pressebüro laaks
Peter Laaks
Kieler Str. 11
45145 Essen
Phone:+49 201-50 73 34 55
Fax : +49 201-50 73 34 56
E-Mail: qm-boerchers@pressebuero-laaks.de
Internet: www.pressebuero-laaks.de