Enthalten in jeder Hausapotheke: Samento und Banderol sind unverzichtbar

Enthalten in jeder Hausapotheke: Samento und Banderol sind unverzichtbar. Foto. Adobestock / jcsmilly

Gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel erleben derzeit einen wahren Boom. Etwa ein Drittel der Deutschen konsumiert einmal pro Woche Vitamine in dieser Form; jeder Sechste schluckt sogar täglich Extra-Vitamine, entweder als flüssiges oder pulverförmiges Mittel sowie als Kapseln oder Tabletten dargereicht. Zu diesem Schluss kommt die kürzlich veröffentlichte Erhebung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Aktuell rücken zudem die uralten Rezepte der Ureinwohner Südamerikas mehr und mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses. Hintergrund: Bei vielen krankheitsbedingten Symptomen steht heute noch unweigerlich ein Arztbesuch an. Motto: Telefon in die Hand nehmen, schnell in der Praxis anrufen und einen Termin ausmachen – so läuft es vielfach ab. Mittlerweile sind sogar schon digitale Lösungen auf dem Vormarsch, die es den Patientinnen und Patienten ermöglichen, sich von zu Hause aus einer Erstuntersuchung zu unterziehen, per Online-Arztsprechstunde. Trotz aller Innovation setzen viele Menschen zusätzlich auf eine schnelle Erstversorgung im eigenen Haushalt. Ihre Hausapotheke beinhaltet Mittel, die bei einigen Beschwerden kurzfristige Linderung verschaffen sollen; sie sind als Nahrungsergänzungsmittel kategorisiert. Dazu gehört auch Samento vom Hersteller Nutramedix, welches mittlerweile in vielen Haushalten zu finden ist.

Unter Anwendern beliebte Kombination

Samento ist der Extrakt aus der Wurzel des Baumes Uncaria tomentosa. Er wächst im tropischen Regenwald. Aufgrund der kleinen Sicheln in seinen Blattachseln wird er auch „Katzenkralle“ bezeichnet. Dem Extrakt wird eine stimulierende Wirkung auf das Immunsystem nachgesagt. Außerdem soll es Entzündungen hemmen und antibakteriell wirken. Laut dem Gesundheitsexperten Daniel Mauermann gibt es bei dem Produkt keinerlei bekannte Nebenwirkungen. „Im Gegensatz zu anderen, aus der Katzenkralle gewonnenen Produkten enthält Samento ausschließlich pentazyklische oxindole Alkaloide (POA) und keine tetrazyklischen oxindolen Alkaloide (TOA). Letztere sind in vielen anderen Katzenkrallen-Produkten enthalten und können Nebenwirkungen wie die Aufhebung der immunmodulierenden Wirkung oder sogar eine Senkung des Blutdrucks auslösen“, so der Fachmann. Der Betreiber des Alternativgesund Online-Shops betont außerdem, dass seine Kunden:innen häufig auf die Kombination aus Samento und Banderol, einem weiteren Nahrungsergänzungsmittel von Nutramedix, zurückgreifen. Nach der Meinung unterschiedlicher Fachleute gibt es einen Synergie-Effekt – beide Mittel verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Grundsätzlich rät Expert Mauermann aber dazu, sich vor der Einnahme solcher als Nahrungsergänzungsmittel kategorisierter Mittel den Rat eines niedergelassenen Arztes einzuholen.Weitere Informationen über die Wirkung von Samento liefert die aktuelle Themenseite des Fachportals Alternativgesund, klicke hier:

Weitere Artikel: