medzon unterstützt Sanitätshäuser bundesweit mit neuem 360°-Konzept

Vor allem kleinere Sanitätshäuser haben es nicht leicht: Zum einen sind hohe Investitionen für die massiv fortschreitende Digitalisierung vonnöten, zum anderen schwinden die Margen bei steigendem Konkurrenzdruck. Doch Hilfe ist in Sicht: medzon, ein neues B2B-Branchenportal, macht alles ein wenig einfacher und verspricht darüber hinaus höheren Umsatz pro Hilfsmittel.

Die Nutzung des Service empfiehlt sich für Sanitätshäuser jeder Größe. Allerdings dürften gerade kleinere Häuser einen stärkeren Vorteil aus der Zusammenarbeit ziehen, denn je weniger Versorgungsaufträge vorliegen, umso lohnender wirkt sich die Umstellung aus. Im Klartext: Auf medzon.de können Sanitätshäuser zuzahlungsfreie Standard-Hilfsmittel für die Versicherten online bestellen, rechnen anschließend die Verordnung des Arztes direkt und weitgehend digitalisiert mit dem Kostenträger ab. Ansonsten haben sie nicht viel mit dem gesamten Folgeprozess zu tun.

=>

Die komplette Presseinformation bzw. den Branchenbrief Healthcare (Ausgabe 8) lesen Sie in unserem Newsroom

 

 

Achtung: Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare die beleidigend oder Off-Topic sind zu löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.