Kommunale Beleuchtung mit Vorbildcharakter: Projektentwicklung im Eiltempo


Der ganze Stolz des 25-köpfigen Teams von Leuchten GmbH Pasewalk: Die neue/n Leuchte/n an der Uferpromenade Heringsdorf auf der Insel Usedom.
Bild: Rico Burmeister

 

ZDF vor Ort

Aktuelles Beispiel: Auf der Insel Usedom verbindet die größte zusammenhängende Uferpromenade Europas die „3 Kaiserbäder“ Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit dem polnischen Swinemünde. Auf dem 1,7 Kilometer langen Teilstück vom deutschen Ahlbeck ins polnische Swinemünde säumen nun LED-Leuchten aus Pasewalk den Weg. Besucher und Fernsehzuschauer konnten sich schon während der diesjährigen Fußballeuropameisterschaft ein eigenes Bild von der Leuchtkraft und Schönheit der gestellten Leuchten am Heringsdorfer Strand machen. Auch die Anwohner und Urlauber sind begeistert von der klimaneutralen Strandpromenade und ihrer Beleuchtung. Ilona Burmeister und ihr Team berichten von durchweg positiven Reaktionen. Der damalige Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Jürgen Seidel, fand anlässlich der feierlichen Eröffnung des Promenadenabschnitts ebenfalls lobende Worte für das 25-köpfige Team und deren Leuchten aus Pasewalk.

 

Rechenbeispiel

Beim so prominent bedachten Projekt handelte es sich um eine öffentliche Ausschreibung, in der Leuchten Pasewalk renommierte Wettbewerber eindrucksvoll auf die Plätze verweisen konnte. Für Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Stefan Burmeister, den verantwortlichen Projektmanager, liegt das Geheimnis des Erfolgs in einer Kombination von Wirtschaftlichkeit, optimaler Lichtausbeute, hoher Energieeinsparung, Flexibilität, Innovationskraft und vor allem Schnelligkeit. So wurde eine moderne, zusammen mit dem Amt konzipierte Leuchte innerhalb von nur acht Wochen vom 3D-Modell am Computer bis zum Musterstück entwickelt und gefertigt. „Die Promenaden-Leuchte war eine völlige Neuentwicklung im Design. Wir hatten schon den Leuchtenkopf im Programm, aber daraus ein komplettes System nach Vorstellungen der Auftraggeber zu entwickeln, war ungewöhnlich für uns“, freut sich der 29jährige. Damit ist der Faktor Schnelligkeit ein echter Pluspunkt mittelständischer Hersteller gegenüber den Großen der Branche. Das jüngst in Heringsdorf gestellte System lässt letzte Kritiker spätestens beim Blick auf die Leistungsdaten verstummen: Hier wird Strom eingespart und die Umwelt geschont. Die 27 W LED steht üblichen Systemen wie der 125 W Quecksilberdampfleuchte, der 70 W Natriumdampfleuchte oder der 70 W Metall-Halogendampfleuchte gegenüber. Im Vergleich zur 125 W Quecksilberdampf ergibt sich mit dem neuen System ein jährliches Einsparpotenzial von 77 Prozent oder 21.346 kWh. Dazu kommen 13.419 kg an CO2-Minderung. „Auf die Lebensdauer hochgerechnet ist das eine CO2-Minderung von sagenhaften 269 Tonnen“, berichtet der Ingenieur stolz. 4.472 Euro Stromkosten spart der kommunale Betreiber Jahr für Jahr gegenüber herkömmlichen Systemen ein (Berechnungsgrundlage 0,20 € pro kWh). Auf die Lebensdauer gerechnet sind das 85.440 Euro, was eine Amortisation – je nach Anlage – zwischen sieben und zwölf Jahren bedeutet.

 

 

Zu Leuchten GmbH Pasewalk (LP.):

LP. ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen. Der Sitz seit Gründung 1991 ist Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern. Es gibt aktuell 25 festangestellte Mitarbeiter/Innen. Geschäftsführerin ist Ilona Burmeister (Ökonom-Ingenieurin). LP. bietet neueste LED Technik von renommierten Herstellern in klassischen, modernen oder individuellen Leuchten. Die Produkte sind grundsätzlich Made in Deutschland und bieten Lösungen für die verschiedensten Anforderungen. Die Firma profiliert sich als flexibler und leistungsstarker Mittelständler, welcher sich konsequent an den Wünschen des Kunden orientiert. 95 Prozent der Kunden stammen aus dem kommunalen Bereich im In- und Ausland. Die über 20-jährige Erfahrung macht LP. zudem zu einem perfekten Partner für Stadtwerke, Planer, Architekten und Unternehmen der freien Wirtschaft. Die schnellen Reaktionszeiten überzeugen. Die Firmenphilosophie lautet: „Der Wunsch des Kunden ist unser Anspruch.“ www.leuchten-pasewalk.de und http://www.facebook.com/LP.Leuchten, Registergericht: Kreisgericht Neubrandenburg, Amtsgericht Stralsund, Registernummer: 3474.

 

Hinweis an die Medien: Stefan und/ oder Ilona Burmeister stehen Ihnen gerne für ein Interview zur Verfügung. Sie benötigen weitere Hintergrundinformationen, Fakten oder weiteres Bildmaterial zum Thema? Wir sind für Sie da:

 

Pressekontakt:
pressebüro laaks
Peter Laaks
Kieler Str. 11, 45145 Essen
T. +49 201-50.73.34.55
F. +49 201-50.73.34.56
leuchten-pasewalk@pressebuero-laaks.de
www.pressebuero-laaks.de
 
 
Kontakt zum Unternehmen:
Leuchten GmbH Pasewalk
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Stefan Burmeister, Projektmanager
Phone:     +49 39 73 / 20 42 41
Fax:          +49 39 73 / 21 01 77
eMail:      stefan.burmeister@leuchten-pasewalk.de
web:        www.leuchten-pasewalk.de